Nutte on the road

Oh, ich weiss, wie aufregend die Vorstellung sein muss, dass die bestellte Nutte vor der Tür steht mit nichts als Highheels und einem schwarzen Mantel. Praktisch ist diese Fantasie leider kaum zu bewerkstelligen. Das wissen alle, die schon mal versucht haben, mit 12cm-Absätzen Auto zu fahren oder im Dunkeln durch unbekanntes Gelände zu stöckeln auf der Suche nach der richtigen Hausnummer. Auch ist es ja so, dass gerade bei längeren Anfahrten auch mal ein Tankstopp fällig ist. Aufgrund der doch eher auffälligen Aufmachung (Augenmakeup à la Alice Cooper in Kombi mit knallrot glänzenden Lippen und besagten Highhees) muss dieser Stopp möglichst an einer unbewachten, abgelegenen Tanke geschehen und keinesfalls am hell beleuchteten Shell-Shop. Man sieht also… sorgfältige Planung ist auch hier unerlässlich, ebenso ein halbwegs alltags- und fahrtaugliches Reiseoutfit. Bei mir heisst das eigentlich: Trainingsanzug und Sneakers über der Reizwäsche. Dummerweise habe ich mich letzthin doch mal dazu hinreissen lassen, mich im sexy Outfit hinters Steuer zu setzen. Das Gefühl ist halt schon top… Easy, dachte ich, du kennst den Ort des Geschehens, kennst den Typen, Tank ist voll. So weit so gut, heut ist kein Trainingsanzug nötig…

Die Hinfahrt gelingt mir auch ohne Zwischenfälle. Nach vergnüglichen drei Stunden erlesenstem Ficken mit kurzen Rauch- und Trinkpausen setze ich mich also für die Rückfahrt in meine praktische Alltagskarre. Sperma hatte ich mir notdürftig aus dem Gesicht gewischt, Frisur war eh im Eimer, Augenmakeup sowieso, ich dafür in bester Stimmung. Die angefangene Prosecco-Flasche passt wie angegossen in den Getränkehalter – für später zu Hause. Und – die Karre springt nicht an. Schlüsselbatterie im A…., Wegfahrsperre, Alarm geht los. Wo ist das nächste Loch, in welches ich mich unbemerkt verkriechen kann? Zum Glück keine Passanten, Industriequartier, die Schichtarbeiter in der hell beleuchteten Fabrik nebenan schienen den Alarm nicht gehört zu haben. Und: männliche Hilfe naht: Mein Date - ganz Gentleman - hatte gewartet, bis ich losfahre – so ein Schatz! Und eilt mir zu Hilfe – so ein Schatz! Staunend beobachte ich, wie er nach vergeblichen Startversuchen und erneuten Alarmen einen riesigen Werkzeugkoffer aus dem Kofferraum seines piekfeinen Maseratis fischt und sich daran macht, die Batterie ab- und wieder anzuschliessen. Und wirklich: Zwar haben weder die Sendervorwahl des Radios noch die Bord-Uhr dieses Manöver überstanden, dafür taxiert mich das Auto nun nicht mehr als Wagendieb, sondern löst gnädig die Wegfahrsperre. Puuh! Ich date ab heute nur noch Typen mit Werkzeugkoffer 😊. Nach gebührendem Dankeschön mache ich mich auf die Heimfahrt, immer darauf bedacht, nur ja nicht irgendwo den Motor abstellen zu müssen und liegenzubleiben. Ich sah schon die Schlagzeile in der Klatschpresse: «Abgefickte Spermanutte wartet auf der Autobahn Prosecco trinkend auf die Polizei». Zum Glück habe ich’s ohne Komplikationen bis daheim geschafft. Und mir geschworen…nie mehr gehe ich ohne Trainingsanzug und Sneakers aus dem Haus!

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kennst du das? Du stehst vor einem Regal voller Schokolade und kannst dich nicht entscheiden. Du verlässt den Laden ohne Schokolade. Ähnlich geht es mir in den Dating-Apps. Spätestens nach acht ernst

Heute kriege ich meinen geilen, breiten Fickarsche einfach nicht hoch…, gammle im Schlafanzug rum und überlege mir, ob ich als Nächstes noch eine Tüte Chips öffnen soll oder im Bett an meinem Kriminal

…an denen ich mich frage, wie Frau nur so geil sein kann. Ich habe es heute nicht geschafft, mich abzulenken, auch eine kalte Dusche half nicht. Schon am Morgen war ich unruhig und grummelig, der Eins